Katja allein in Norwegen!

Idas dans, russetiden, snø, konsert og masse mer...

Ich bin wieder da Und diesmal im Gepäck mit jeder Menge neuer News und ein wenig norwegischer Kultur

Fangen wir bei der letzten Woche an.
Ich glaube es war Donnerstag, wo mich das Organisationsfieber gepackt hat.
Es war denk ich gegen halb 10 abends, wo ich beschlossen habe, meinen Flug nach Deutschland zu buchen (natülich nur begrenzt :P).
Jetzt ist es also öffiziel und ich beglücke Deutschland vom 02.07- 02.08 mit meiner Anwesenheit
Das wird sicher ne super Zeit und ich freue mich wahnsinnig
Maike und ich sind schon fleißig am planen, was wir machen wollen. Wir wollen keine Minute ungetan verstreichen lassen.
Auf der Liste steht zum Beispiel schon ein IKEA-Besuch, Heidepark und na klar Strand. Ich hab nämlich einen Packt mit der Sonner geschlossen. Heißt sie wird im Juli sooo viel scheinen und es wird soooo warm sein Mit meiner Rückkehr nach Norwegen, nehm ich sie dann na klar wieder mit, hehe...

Nachdem ich dann nun meinen Flug gebucht habe, ging es weiter mit der Anmeldung zum Bergentest.
Der Bergentest ist (für alle, die es nicht wissen) der norwegische Sprachnachweis. Man kann ihn sowohl im Mündlichen, sowie im Schriftlichen absolvieren.
Ich werde den nun am 16. Oktober im Schriftlichen machen.
Darin wird dann geprüft, ob ich norwegisch fließend verstehen, schreiben und sprechen kann... Okay sprechen wohl weniger :D Aber im Grunde, ob ich der norwegischen Sprache mächtig bin.
Und ich glaub ich hab gute Chancen NICHT zu versagen :D

Denn...
Am Freitag (oder wars Samstag) habe ich mein erstes norwegisches Buch beendet. Idas dans ( Idas Tanz)!
So fantastisch!
Es hatte 290 Seiten und ich hab grad mal eine Woche gebraucht.
Und das Beste: Ich hab wirklich alles verstanden
Aber ich kann dieses Buch nur empfehlen, für alle, die norwegisch können.
Denn ich weiß gar nicht, ob das auch schon in deutsch rausgebracht wurde.
Dieses Buch ist auf eine wahre Begebenheit aufgebaut.
Darin beschreibt eine Mutter, wie sie mit ihrer Tochter gegen den Krebs kämpft.
Ida (die Tochter) hat mit 18 Jahren Leukämie bekommen.
Nun wird der ganze Werdegang und schließlich ihr Ende beschrieben.
Es ist fantastisch geschrieben und ich musste noch nie so viel heulen :D
Das zweite Buch hab ich auch schon angefangen, aldri alene (niemals allein).
Da geht es um siamesische Zwillinge und wie sie leben. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub das ist auch ne wahre Geschichte. Aber das muss ich noch herraus finden

Ich sitze grade in meinem Wohnzimmer und schau nach draußen.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich heute morgen geschaut habe :D
Um 6 klingelt mein erster Wecker und ich lege mir das Handy immer weit weg, damit ich aufstehen muss und ein wenig wacher werde (ansonsten verschlaf ich nämlich immer ).
Und dabei schau ich nach draußen und dachte ich seh nicht richtig. Es hat geschneit! Am 4. Mai hat es geschneit!
Und wie es geschneit hat :D
So richtig dicke Flocken und das den ganzen Vormittag über... Jetzt ist wieder alles weiß und grau
Das war aber soooo unglaublich, denn gestern bin ich noch im T-Shirt rumgelaufen :D
Ja so ein Wetter wechsel gibt es auch nur in Norwegen.
Aber jetzt fängt es auch an wieder zu schmelzen und ungemütlich zu werden.
Aber ich muss sagen, so sehr ich es auch nicht mag, denn ich will jetzt Sommer haben, war es doch irgendwie ein tolles Gefühl.
Ich liebe den Schnee einfach, aber nur wenn er liegen bleibt und es kein Matschkram ist. Naja jetzt ist er es aber und deswegen soll er ganz schnell wieder verschwinden und der Sonne platz machen !

Springen wir jetzt mal wieder zum anderen Thema .
Ich will euch nun mal ein wenig die norwegische Kultur näher bringen, damit ihr euren Horizont ein wenig erweitern könnt
1. der erste Mai: Hier hat, wie in Deutschland, auch alles geschlossen beim ersten Mai, aber so viel wie in Deutschland wird er dann doch nicht gefeiert, so mit Tanz in den Mai etc..
Aber dafür werden dann am 1. Mai alle norwegischen Fahnen rausgehangen und die ganze Stadt war voll damit Das sah fantastisch aus.
2. der 17. Mai: Das ist der Nationalfeiertag von Norwegen.
Da freu ich mich schon riesig drauf. Der wird best. herrlich.
Die Norweger feiern ihr Land so groß und mit so viel Stolz.
Dafür brauch ich auch noch ein tolles Kleid, denn es ist üblich, dass man entweder eine Tracht anzieht oder ein Kleid, bzw. Anzug
Wow das wird bestimmt wundervoll Ich bin schon sooo gespannt.
Und am Vormittag schaun wir auch dem Zug zu. Also da gibt es erst so einen Umzugszug von allen Schulen und später im Anschluss noch der Russzug (dazu komme ich später).
Und danach fahren wir alle wieder nach Hause und feiern hier mit der gesamten Familie weiter... Heißt, eigentlich so ein bisschen wie Weihnachten nur ohne Geschenke. :D
3. Russetiden: Ja darauf bin ich schon irgendwie sehr neidisch und wünschte, ich wäre schon viel früher nach Norwegen gekommen und hätte hier meinen Abschluss gemacht :D
Das wäre sicher super geworden
Ich habe dafür mal einen Wikipediaartikel rausgesucht, da ich keine Lust habe, alles selbst zu schreiben :D
" Russ und Russefeiring (Russ und Russfeier) sind ein norwegisches Kulturphänomen, das seinen Ursprung in dänischen Traditionen hat. Sobald Schüler die „videregående skole“ (weiterführende Schule, entspricht der deutschen Oberstufe) beendet haben, nennen sich diese „Russ“ und zeigen dies durch Feiern und spezielle Brauchtümer wie Russmützen, -ausweise und -bilder. Die Feiern erreichen ihren Höhepunkt am 17. Mai, dem Nationalfeiertag Norwegens, wo an vielen Orten im Anschluss an den klassischen Kinderumzug ein Russzug stattfindet. Dieser Umzug markiert das Ende der "russetiden". Weitere Traditionen sind unter anderem die Russrevue und die Russzeitung, die meist am 17. Mai verkauft wird."
" Abhängig davon, wo man im Land studiert, beginnen die Russfeiern im Herbst des letzten Jahres auf der weiterführenden Schule oder gegen Ende April/Anfang Mai und dauern bis zum 17. Mai oder sogar noch länger. Die Russen erhalten ihre abschließenden Examen nach der Feier; so kann es sein, dass nicht bestandene Schüler im nächsten Jahr wieder Russ sein können. Ein zu wildes und ausuferndes Feiern kann natürlich zu schlechteren Noten im Examen führen, welches erst nach den Russfeiern stattfindet."
"Die Tradition der eigenen „Russautos“ entstand in den 1960er Jahren. Die Russen kauften oder übernahmen alte Autos, welche rot oder blau angemalt und mit Nonsenstexten sowie Werbung versehen wurden. Mit aufkommendem Druck und besseren wirtschaftlichen Verhältnissen hat sich diese Sitte heute zum teuren Russbus entwickelt, welche jahrelang geplant werden. Die Russbusse können eine spezielle Einrichtung sowie große Sound- und Lichtanlagen auf dem Dach haben, in Einzelfällen werden dort mehrere Hunderttausend Kronen investiert. Dies gilt besonders in Oslo und Akershus."
"Jeder einzelne Russ hat eine Russkarte. Dies ist eine persönliche Visitenkarte mit aufgedrucktem Russmotto, Namen und Bild. Diese sind meist standardisiert, haben aber oftmals ein verrücktes Aussehen. Diese Karten werden zwischen den Russen getauscht oder auch an Familienmitglieder und Kinder verteilt."
Quelle:Wikipedia :D

Und was noch dazu gesagt werden muss, ist dass sie hier alle mit roten Latzhosen rumlaufen. Meist sind diese mit ihrem Namen und sonstigen Sachen verziert. Die norwegische Flagge darf natürlich nicht fehlen!
Naja und alles in allem ist es wirklich toll, glaub ich. Zumindest das was ich schon alles gesehen habe und ich bin auch schon sehr gespannt auf den Zug

So Themawechsel. Morgen hat Lars Geburtstag und ich hab IMMER NOCH KEIN Geschenk. Aber ich werd morgen einfach nochmal in die Stadt und eins suchen.
Zu Not endet es wieder bei Duschgel oder son Kram :D
Ich seh Lars ja eh erst Nachmittags, deswegen ist das nicht so schlimm und ich hab noch ein wenig Zeit.
Am Nachmittag/ Abend kommt dann wieder die ganze Familie und es wird gefeiert Hach ich liebe es einfach, wenn wir Familienfeiern haben. Das ist immer so gemütlich

Am Wochenende habe ich dann auch wieder frei und da werde ich am Freitag nach Oslo düsen und da bis Sonntag bleiben
Ich schlaf da mit Lindsay bei deren Freund und ich hoffe, wir machen uns ne tolle Zeit
Aber am Freitag um halb 8 gehen wir erst einmal auf das Milowkonzert Super klasse und ich freue mich riiiiiesig. Außer mir und Lindsay ist auch Maria dabei Das wird sicher klasse.
Und am Samstag wird dann geshoppt und gefeiert
Und am Sonntag gehts dann früh zurück und dann muss ich die Geschwister von Mona vom Flughafen abholen. Die kommen da nämlich und bleiben bis Mittwoch.
Da bin ich ja wieder gespannt. Da kann ich dann meine Dänischkenntnisse anwenden :D Mona sei Dank

Naja ich muss jetzt auch hoch und anfangen mit der Arbeit.
Ich denke ihr habt auch genug Stoff für die nächsten paar Tage

Bis dahin: Ha det fint <3

4.5.10 16:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen